BAWÜ - Aktuell

BAWÜ - Top Ten Live Ticker

  • 1.) Infektionen und Todesfälle in Baden-Württemberg [more]
  • 2.) Neuausrichtung der Hilfsfrist im Rettungsdienst [more]
  • 3.) Viele weitere Menschen sind ab sofort impfberechtigt ... [more]
  • 4.) Gespräch zu Perspektiven für Schweineproduktion und -vermarktung ... [more]
  • 5.) Mehr Geld für den Wolfsschutz [more]
 
  • Infektionen und Todesfälle in Baden-Württemberg
    Am Samstag gab es in Baden-Württemberg weitere 987 bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus. Damit erhöhte sich die Zahl der Infizierten im Land auf mindestens 316.539, davon sind ungefähr 295.016 Personen wieder genesen. Die Zahl der COVID-19-Todesfälle stieg um 8 auf insgesamt 8.063.

  • Neuausrichtung der Hilfsfrist im Rettungsdienst
    Zur weiteren Qualitätsverbesserung strebt Baden-Württemberg die Neugestaltung der Hilfsfrist im Rettungsdienst an.

  • Viele weitere Menschen sind ab sofort impfberechtigt
    Baden-Württemberg erweitert die Liste der impfberechtigten Personen unter 65 Jahren, die sich ab sofort mit dem AstraZeneca-Impfstoff impfen lassen können. Hinzu kommen unter anderem die Personen aus der 2. Gruppe der Corona-Impfverordnung des Bundes.

  • Gespräch zu Perspektiven für Schweineproduktion und -vermarktung
    Landwirtschaftsminister Peter Hauk und seine bayerische Amtskollegin Michaela Kaniber haben ein Spitzengespräch mit dem Lebensmitteleinzelhandel zu den Perspektiven für die süddeutsche Schweineproduktion und -vermarktung geführt.

  • Mehr Geld für den Wolfsschutz
    Das Umweltministerium wird künftig auch den Arbeitsmehraufwand für wolfsabweisenden Herdenschutz bezuschussen. Das geht aus einer Entscheidung der EU hervor.

  • Sanierung der Landesstraße zwischen Sulz am Eck und Kuppingen
    Grünes Licht für die Sanierung der Landesstraße zwischen Sulz am Eck und Kuppingen. Die Arbeiten können im Frühjahr 2021 beginnen. Der sanierungsbedürftige Abschnitt ist Teil einer wichtigen Verkehrsachse zwischen dem Nordschwarzwald und dem Wirtschaftsraum Stuttgart.

  • Fortbestand der Vergiftungs-Informations-Zentrale gesichert
    Mit 400.000 Euro verdoppelt das Land seine jährlichen Zuschüsse für die Vergiftungs-Informations-Zentrale und sorgt dafür, dass ihre hochwertige und lebenswichtige Arbeit weitergeführt werden kann.

  • Wettbewerb für Neubau der Kriminalpolizeidirektion und Polizeirevier Calw entschieden
    Ein Preisgericht hat über die Vorschläge für den Neubau der Kriminalpolizeidirektion und des Polizeireviers Calw entschieden. Der Siegerentwurf zeichne sich durch seine gelungene Maßstäblichkeit im Zusammenspiel mit der städtebaulichen Situation und die durch die baukörperliche Fügung bestimmten hohen inneren Qualitäten aus.

  • Mehr Freiheit durch Schnelltests
    Ministerpräsident Winfried Kretschmann wird sich beim kommenden Bund-Länder-Treffen am 3. März für ein umfangreiches Schnelltest-Konzept einsetzen, das eine sichere und schrittweise Öffnung besonders betroffener Branchen erleichtern soll.

  • Stipendienprogramm für Künstler startet
    Das Land stellt für professionelle, freischaffende Künstler aller Sparten in Baden-Württemberg ein Stipendienprogramm für das Jahr 2021 mit 15 Millionen Euro zur Verfügung. Es werden Projektstipendien für alle Kunstsparten ausgegeben.